Vogelbeobachtungstour in Peru 11 Tage

Description
Tour Plan
Tour Map
Reviews

UNSERE VOGELKUNDETOUR IN PERU 11D / 10N

Das peruanische Biosphärenreservat Manu weist die höchste Vogelkonzentration der Erde auf. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts wurden etwa 925 Arten gezählt. Ornithologen gehen davon aus, dass diese Zahl in naher Zukunft die 1000er-Marke überschreiten wird, wenn weitere abgelegene Gebiete des Reservats erkundet werden. Weltweit gibt es knapp 9000 Vogelarten, was bedeutet, dass auf Manu jede neunte auf dem Planeten vorkommende Art zu finden ist. In keinem anderen Schutzgebiet der Erde gibt es so viele Vögel.

Eco Peru Tours hat diese unglaubliche Vogelbeobachtungstour konzipiert, bei der völlig unterschiedliche Ökosysteme der Hochanden, des Nebelwaldes und des Amazonas-Tieflandregenwaldes erkundet werden. Damit bieten wir unseren Kunden eines der unglaublichsten Vogelbeobachtungserlebnisse im peruanischen Südosten.

UNTERKÜNFTE, DIE WIR WÄHREND UNSERER TOUREN NUTZEN

BIOLOGISCHE STATION WAYQUECHA.

Im Jahr 2005 gründete Amazon Conservation die einzige permanente Feldforschungsstation Perus, die sich auf die Ökologie und das Management des Nebelwaldes konzentriert.

Dieses 1.450 Hektar große Forschungszentrum mit dem Namen Wayqecha („Bruder“ in der lokalen Quechua-Sprache) befindet sich 3.000 Meter über dem Meeresspiegel. Die Station befindet sich im Kosñipata-Tal im Departement Cusco im Südosten Perus, wo sie als Puffer am südlichen Rand des Manu-Nationalparks dient.

Die Wayqecha Cloud Forest Biological Station ist einer der besten Orte der Welt, um das üppige Ökosystem des Nebelwaldes zu erkunden. Eine konstante Feuchtigkeitszufuhr fördert eine bemerkenswerte Pflanzenvielfalt, die wiederum eine florierende Population von Vögeln, Amphibien, Orchideen und Säugetieren unterstützt.

Genießen Sie Ihr erstaunliches Erlebnis auf den Pfaden und dem unglaublichen Canopy Walkway.

DIE COCK OF THE ROCK LODGE

Die Lodge liegt auf 1600 m Höhe im Kosñipata-Tal, 165 km von Cusco entfernt und innerhalb des 5.060 ha großen Nebelwaldreservats der Peru Verde Conservation Group. Es dauert nur 7-8 Stunden mit dem Bus von Cusco, um die Ruhe und den einfachen Komfort dieser Lodge zu erreichen, obwohl viele Gruppen von der magischen Vielfalt dessen, was der weltweit führende Vogelbeobachtungsreiseveranstalter „die beste Straße der Welt“ genannt hat, so fasziniert sind, dass sie etwas länger brauchen. „dass sie ein wenig länger brauchen.

VILLA CARMEN BIRDING LODGE

Die biologische Station Villa Carmen liegt in den Ausläufern der Anden zwischen den Bergen und dem Tiefland und bietet Vogelbeobachtern die Möglichkeit, einen Blaukopfara, einen Haarschopf-Ameisenvogel, einen Roufous-Sperlingsnonnelet und einen charismatischen Hoatzin zu beobachten.

Das 7.600 Hektar große Gelände befindet sich in der Pufferzone des Manu-Nationalparks und verfügt über mehr als 25 Meilen an Wanderwegen, die eine Vielzahl von Lebensräumen umfassen, darunter alten Regenwald, niedrigen Bergwald, Sekundärwald, Bäche, Flüsse und Wasserfälle.

EL DORADO LODGE.

Vier Stunden flussaufwärts des Alto Madre de Dios gelegen. Sehr private, rustikale und abgelegene Lodge mit großartigem Blick auf den Fluss, sehr schöner Ort, um Vögel des Sekundärwaldes, des Flussufers und der spektakulären Papageienlecke zu beobachten, schwer zu entdeckende Arten wie den orangefarbenen Papagei und den Blaukopfara.

  • WILDTIERZENTRUM MANU

    Manu bietet bei weitem die größte Anzahl und Vielfalt an Tieren und Pflanzen der Welt. Kein anderes Reiseziel in Peru oder darüber hinaus ist mit Manu vergleichbar: Nirgendwo sonst können Sie ein so großartig intaktes Gebiet mit tropischen Lebensräumen erleben, von Andengrasland über Nebelwälder bis hin zu Tiefland- und Bergwäldern.

    Manu hat die größte Vielfalt an Vögeln, Säugetieren und Pflanzen aller Parks der Welt, darunter 1.000 der weltweit 9.700 Vogelarten, 200 Säugetierarten und 15.000 Arten blühender Pflanzen. Die fotogensten Spektakel sind herumtollende Riesenotter, 1.000 Papageien und Aras in einer Lehmlecke am Flussufer, tanzende Felsenhähne, bewohnte Affen und riesige Flachlandtapire in einer Lehmlecke im Wald.

    Was ist in der Tour inbegriffen.

    ÜBERLEGUNGEN ZUR TOUR

    Wandern: leichte bis mittelschwere Wanderungen.

    Klima: sehr wechselhaft. In hohen Lagen variiert das Klima von kühl bis ausgesprochen kühl am frühen Morgen. In mittleren Höhenlagen sind viele Tage trocken, sonnig und bewölkt.

    UNTERKÜNFTE:

    Die Dschungel-Lodges sind komfortabel, aber einfach; einige haben keinen permanenten Stromanschluss, bieten aber einen Generator für einige Stunden am Tag, um die Batterien aufzuladen. Wayqecha Biological Station mit Gemeinschaftsbad. Warmes und kaltes Wasser steht immer zur Verfügung, und alle sanitären Anlagen sind gespült.

    Vogelfotografie: Die Möglichkeiten sind es wert.

  • Wir empfehlen die Mitnahme:
  • Neben einem Fernglas und einer Fotoausrüstung (die wichtigsten Dinge für Vogelbeobachter) empfehlen wir:
  • Ein Spektiv.
  • Taschenlampe für die nächtliche Vogelbeobachtung
  • Leichter Tagesrucksack
  • Sonnenschutzmittel und Insektenschutzmittel
  • T-Shirts und langärmeliges Hemd
  • Jeans oder andere Baumwollhosen sind bequem, ebenso wie schnell trocknende Nylonhosen.
  • Baumwollsocken
  • Pullover, Jacke oder Fleece für die nächtliche Vogelbeobachtung
  • Leichte, wasserdichte Jacke oder Poncho
  • Wanderschuhe oder festes Schuhwerk
  • Sandalen für die Abendstunden
  • Hut und Sonnenbrille
  • Plastiktüten für Kamera, Kleidung usw.
  • Persönliche Toilettenartikel (Shampoo, Handtuch, etc.)

Tour Plan

Tag 1 CUSCO - HUACARPAY LAGOON WAYQUECHA BIOLOGICAL STATION (3.000 m ü.d.M.)

Unser Abenteuer beginnt sehr früh am Morgen in Cusco. Wir holen Sie mit unserem privaten Kleinbus von Ihrem Hotel ab und unser heutiges Ziel ist die üppige Nebelwaldregion, wo die Anden auf das Amazonasbecken treffen. Es ist ein Tag voller landschaftlicher Dramatik und beeindruckender Kontraste. Unser erster Halt ist Huacarpay, ein Feuchtgebiet in den Bergen, mit zahlreichen Vogelarten, die wir hoffentlich sehen werden, wie z. B. den endemischen bärtigen Bergsteiger, den roststirnigen Canastero sowie nicht endemische Fliegenschnäpper, Blässhühner, Krickenten, Reiher, Kolibris und Greifvögel. Wir werden auch die endemischen Arten und Samenfresser zwischen dem Cusco-Tal und dem Paucartambo-Tal besuchen. Unser nächster Halt gilt dem endemischen Rahmstirnschwanz, bevor wir den letzten Andenpass erreichen: Acjanaco. Bei klarem Wetter können wir von der letzten Andenkette auf das sich in der Ferne erstreckende Amazonasbecken hinunterblicken. Bei einem Zwischenstopp können wir Canasteros mit gekritzelten Schwänzen und vor einer Linie entdecken, vielleicht auch Puna und Tapaculo mit Diademen. Am Nachmittag werden wir die oberen Grenzen der Osthänge sehen. Beim Abstieg an den Osthängen der Anden wird der Wald immer dichter, und wir werden den Nachmittag mit Vogelbeobachtungen bis zu unserer Lodge auf 2800 m über dem Meeresspiegel oberhalb von Pillahuata verbringen. Die Möglichkeiten sind vielfältig, aber wir erwarten, gemischte Schwärme von Bergtangaren, Fliegenschnäppern und Ofenvögeln zu finden. Graubrusttukan, Halsbandhäher und Bergkassike sind nur einige der vielen Arten, denen wir begegnen können. Am Abend fahren wir zu einem Lieblingsplatz, wo wir das Glück hatten, einen Schwalbenschwanz-Nachtschwalbe zu sehen. Wir werden die Nacht in der Wayquecha Biological Station verbringen. Wir werden die Nacht in der WAYQUECHA BIOLOGICAL STATION verbringen.

Tag 2 BIOLOGISCHE STATION WAYQUECHA.

Wir machen uns früh auf den Weg zum Canopy Walkway und versuchen, erstaunliche Arten zu finden, denn es wird ein langer Tag der Vogelbeobachtung mit vielen Arten: Tanager, Tukane, Zaunkönige, Grasmücken, Quetzale, Guane und viele andere. Danach kehren wir zum Frühstück zurück, danach erkunden wir die Kolibri-Futterstelle, eine ausgezeichnete Fotomöglichkeit, nach dem Mittagessen erkunden wir den Orchideengarten und versuchen, weitere Vogelarten zu finden. Am Abend machen wir uns auf die Suche nach einigen Eulenarten. ÜBERNACHTUNG IN DER BIOLOGISCHEN STATION VON WAYQUECHA.

Tag 3 HÖHLEN, WASSERLÖCHER, WALDPFADE.

Wir starten früh nach dem Frühstück, wir machen die Tour durch die verschiedenen Pfade rund um die Lodge, um die Interaktion von Tieren und Pflanzen zu verstehen. Nach dem Mittagessen besuchen wir die berühmte Fledermaushöhle, ein völlig anderes und einzigartiges Ökosystem im peruanischen Amazonas, dann besuchen wir die Aguajales mit der Idee, die Fauna dieses schönen Ökosystems zu sehen.

Tag 4 WAYQUECHA BIOLOGICAL STATION - GALLITO DE LAS ROCAS HOSTEL (1600m / 5200ft Höhe).

Nach dem Frühstück werden wir mit einem abwechslungsreichen Morgengesang begrüßt und rote und weiße Antpitta sollten rufen. Wir werden den ganzen Tag damit verbringen, Vögel zu beobachten, von der biologischen Station auf 2800m bis zu unserem nächsten Halt auf 1300m. Dies ist unberührter Wald auf einer kurzen Busfahrt. Einige der besonderen Vögel, nach denen wir auf dieser Strecke Ausschau halten werden, sind: Weißbürzelfalke, Dreschtapaculo, Andenguan, eine Vielzahl von Kolibris, darunter Collared inca, Chestnut-breasted crown, Violet-throated hummingbird und Amethyst-throated sunangel, Purple-backed hawthornbill, Scaly metaltail, White-bellied woodstar, Mountain parakeet, Anden-Zwergkauz, Rotmantelspecht, der endemische Marcapata-Schlüpfer, Andensittich, Weißkehl-Ameisenpitta, Binden- und Bindenschwanz-Fritillar, Weißkehl-Tyrannulett, Ochraceous-Breasted Flycatcher, Barred Becard, Pale-legged Swallow, Mountain Wren, Citrine Warbler und viele Tanager. . Am Nachmittag erreichen wir die Lodge und genießen die Kolibri-Fütterung. Drahtschopf-Dornschwanz, Grüner Einsiedler, Grüner Violetear, Schaumstoff-Violetear, Gefleckter Kolibri, Vielfleckenkolibri, Violettstirnkolibri, Hellbrustfalke, Inka-Bronzy, Schuhschwanztangare. Am Abend haben wir die Möglichkeit, Vermiculated Screech Owl, Rufous Screech Owl, Long-eared Owl und Rufous-striped Owl zu sehen. Übernachtung in der Cock of the Rock Lodge.

Tag 5 ALBEGUE GALLITO DE LAS ROCAS BIS ZUR BIOLOGISCHEN STATION VILLA CARMEN Höhe (550m / 1800ft).

Wir begannen frühmorgens nach dem Frühstück mit der Vogelbeobachtung entlang der Pfade und hielten Ausschau nach Arten wie: Bauchspecht, Elaenia sierran, Schwarzkehltyrann, Goldscheitelfliegenschnäpper, Weißscheiteltapaculo, Gelbkehltangare, Gewöhnlicher Hemisphingus, Bolivianischer Tyrannulet, Schuppennackenpapagei, Tüpfelpapagei, Streifenwachtel, Schwarz- und Kastanienadler, Weißkehlbussard, Einsiedleradler, Fleckenschwanz-Bartschwanz, Goldkopf-Quetzal, Hochlandmotmot, Starkschnabelkleiber, Schwarzstreifenvogel, Buntbartvogel, Blaubindentukan. Wir essen in der Mitte zu Mittag und fahren dann weiter auf der Manu-Straße bis zum Dorf Pillcopata und dann zur biologischen Station Villacarmen. Übernachtung in Villa Carmen.

Tag 6 BIOLOGISCHE STATION VILLA CARMEN.

Die Möglichkeiten sind schier endlos und umfassen Uniform Crake, Hoatzin, Blue-headed und Chestnut-fronted Macaws, Yellow-billed Nunbird, Scarlet-capped Barbet, Golden-bellied Warbler, Rufous-crested Coquette, Bamboo Cod, Schwarzkehl-Ameisenvogel, Rostgürteltapaculo, Bindenameisenpitta, Johannes-Tody-Tyrann, Hauxwell-Drossel und Bindenschwanz-, Rundschwanz- und Feuerscheitelpipra, mit einem Wort: jede Menge Vögel. An den Kolibri-Futterstellen sollten Graubrust-Säbelzahntiger zu finden sein, während an der Saatgut-Futterstelle und dem Sichtschutz in der Nähe unserer Zimmer vielleicht Schwarzkopf-, Wellenkopf- oder Zinnobertinamu zu sehen sind. Mit etwas Glück können wir auch einen Amazonas-Ameisenpitta beobachten, ein einzigartiges Erlebnis. Wir werden hier auch die Gelegenheit haben, nachts Vögel zu beobachten, und sollten die Tawny-bellied Screech Owl, Black-banded Owl und Common Colt hören und möglicherweise sehen. NACHT IN VILLA CARMEN.

Tag 7 VILLA CARMEN - EL DORADO LODGE (500m / 1640ft Höhenunterschied)

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Van eine Stunde zum Hafen von Atalaya, wo wir mit dem Boot 30 Minuten den Alto Madre de Dios Fluss hinunterfahren und dann 40 Minuten zu Fuß gehen, um die spektakuläre Lagune von Machuwasi zu besuchen, wo wir die Möglichkeit haben, viele Vogelarten zu sehen. Dann setzen wir unsere Bootsfahrt zur Dorado Lodge fort. Nach der Ankunft in der Lodge haben Sie die Möglichkeit, einen großartigen Sonnenuntergang zu erleben. Und Aras, die zu ihrem Nest zurückfliegen. Übernachtung in der El DORADO LODGE.

Tag 8 EL DORADO LODGE A MANU WILDLIFE CENTER (400m / 1312ft Höhe)

Wir beginnen den 20-minütigen Spaziergang früh am Morgen und sehen einen kleinen Lehm-Papagei, mit großen Chancen, Blaukopf-Papageien, Blaukopf-Aras, Auroras, Kastanien-Stirn-Aras zu sehen. Dann kehren wir zum Frühstück in die Lodge zurück. Nach dem Frühstück beginnen wir unsere 4 bis 5-stündige Fahrt zum Manu Wildlife Center. Übernachtung im Manu Wildlife Center.

Tag 9 LODGE MANU WILDLIFE CENTER.

Ein weiterer früher Start und eine kurze Bootsfahrt flussabwärts. Wir nehmen einen 20-minütigen Weg durch Palmenplantagen zu einem abgeschnittenen Kanal des Flusses. Sie werden Zeuge des morgendlichen Rituals der scharlachroten Aras, die in die Baumkronen flattern und die erodierten Lehmufer des Flusses inspizieren, um sich zu vergewissern, dass keine großen schwarzen Falken anwesend sind. Eine weitere Gruppe von Vögeln taucht auf: Blaukopfpapageien, Mehlschwalben, Gelbscheitelpapageien und Orangebackenpapageien. Das Drama entfaltet sich erst in zaghaften und dann in immer kühneren Annäherungen an das Lecken, bis schließlich fast alle Aras, Papageien und Sittiche ein farbenfrohes und lautes Spektakel auf den nackten Bänken bilden und sich zanken, während sie den Lehm von der harten Oberfläche kratzen (beachten Sie, dass die Lehmlecke von August bis Oktober am aktivsten ist und im Mai und Juni weniger aktiv). Wir kehren zum Mittagessen in die Lodge zurück und setzen dann unsere Erkundungstour fort, um den Regenwald, seine Überlieferungen und Pflanzenwelt zu entdecken. Anschließend erkunden und entdecken wir den Regenwald, seine Überlieferungen und seine Pflanzenwelt auf dem Wegenetz rund um die Lodge, bis wir am späten Nachmittag unseren 34 m hohen Canopy Tower erreichen. Von seiner Plattform aus können wir das frenetische Treiben der Dämmerung im Regenwald beobachten, bevor die Nacht hereinbricht. Von dieser Plattform aus können Sie die frenetischen Aktivitäten der Wildtiere in der „Rush Hour“ beobachten, wenn die Dämmerung in die Nacht übergeht. Anschließend wandern Sie auf dem „Collpa Trail“ zur berühmten Tapir-Lehmlecke. Dies ist die aktivste Lehmlecke, die im gesamten Amazonasgebiet für diese majestätischen, 600 Pfund schweren Tiere bekannt ist, die entfernte Cousins von Pferden und Nashörnern und das größte Landsäugetier Lateinamerikas sind. Forschungen des Manu Wildlife Centre haben ergeben, dass bis zu 12 einzelne Tapire zu dieser Lecke kommen, um Lehm unter den Baumwurzeln am Rand zu fressen. Der Lehm absorbiert und neutralisiert die Giftstoffe aus der vegetarischen Ernährung dieser sanften Riesen. Sie können dieses nächtliche Ritual von einer breiten Aussichtsplattform aus beobachten, die sich 5 Meter über dem Waldboden befindet. Die Plattform ist mit frisch hergestellten Matratzen und Kissen ausgestattet. Jede Matratze ist von einem geräumigen Moskitonetz bedeckt, in dem Sie, wenn Sie möchten, ein Nickerchen machen können, bis der erste Tapir auftaucht. Wir werden die Nacht im Manu Wildlife Center verbringen.

Tag 10 MANU WILDLIFE CENTER.

Wir brechen früh zu einem alten Mäandersee voller Seerosen (Nuphar lutea) und versunkener Baumstämme auf und besteigen den Katamaran, der an der Lodge auf uns wartet. Es ist wahrscheinlich, dass wir der ansässigen Riesenotterfamilie beim Fischen begegnen oder Gruppen von Affen, die sich lautstark durch die hohen Bäume schwingen. Die Umgebung des Sees ist ein Traum für Ornithologen: Spechte, Tanager, Aras, Tukane und Sittiche sind nur einige der Vögel, die man hier sehen kann. Gefleckte Jacanas zertreten zierlich die Blätter der Seerosen, Haubentaucher paddeln behutsam durch das ruhige Wasser, Anhingas trocknen ihre breiten schwarzen Flügel am Ufer, während über ihnen Fischadler auf den Ästen nach Fischen suchen. In den Büschen nahe der Wasserlinie verkünden Hoatzins ihre Anwesenheit mit unverwechselbaren und seltsamen Pfiffen und Grunzlauten. Nach dem Mittagessen in der Lodge steht Ihnen Ihr Reiseleiter zur Verfügung, um Sie auf der Suche nach weiteren Wildtierbegegnungen auf freiem Fuß zu begleiten. Oder Sie können auf einem der vielen Pfade der Lodge private, persönliche Ausflüge unternehmen, um in stiller Kontemplation mit den Geistern des Regenwaldes zu meditieren. Am Abend, vom späten Nachmittag bis nach dem Abendessen, haben Sie die Möglichkeit, an einer Bootsfahrt entlang des Flussufers teilzunehmen (je nach Flusspegel), um Kaimane und andere nachtaktive Tiere zu beobachten. Übernachtung im Manu Wildlife Center.

Tag 11

Am frühen Morgen verlassen wir die Lodge für die 2 ½-stündige Bootsfahrt flussabwärts zum Boca Colorado Village. Das Frühstück wird auf dem Boot serviert, während Sie die frühmorgendlichen Aktivitäten der Tierwelt entlang des Flusses beobachten. Sie werden auch an Siedlungen der Eingeborenen im Tiefland sowie an Goldgräbern vorbeikommen, die am Ufer des Madre de Dios-Flusses nach Gold graben und schürfen. In der weit im Westen gelegenen Goldgräberstadt Colorado halten wir an, um unsere 45-minütige Überlandfahrt nach Puerto Carlos zu beginnen. Anschließend überqueren wir den Inambari-Fluss für eine 15-minütige Bootsfahrt nach Santa Rosa. Schließlich bringt uns unser Van in etwa zwei Stunden zum Flughafen in Puerto Maldonado. Hier kehren Sie per Linienflug nach Cusco oder Lima zurück. Oder 6 Stunden Fahrt zurück nach Cusco

Tour Map

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Vogelbeobachtungstour in Peru 11 Tage“

Your email address will not be published.

From
$ 0.00
Booking Form
Enquiry From
1
$ 0.00
$ 50.00
Deposit Option 50% Per item
Available:
Total:
1
$ 0.00
$ 50.00

Testimonials

TRIPADVISOR COMMENTS

Fran
Fran
2023-05-12
Paradiso en Peru Excelente trato en todo momento, muy claro y disponible y constantemente preocupándose por nuestro bienestar. Nos brindó una experiencia de 10. Muy preparado y formado también sobre los conocimientos culturales e históricos.Perfectos en idiomas.Me ayudo a sorprender mi esposa con ramas de rosas y tarta de chocolate en la habitación. Por su cumpleaños.Simplemente increíble!
Paul Bauzil
Paul Bauzil
2023-01-29
Wonderful trip to Manu National park We made the three day trip to Manu with eco Peru tours. From the very beginning we were met with great professionalism from Jesus and his team. We were two adults and two children age 8 and 11. They insured that adults as well as children were well taken care of and shared their vast knowledge about the different ecosystems from the Andes to the rainforest.The food we were served the entire trip was delicious and served in amazing locations along our route.The lodges where we spent the two nights were very nice and also had the luxury of an internet connection so we could upload pictures on social media.All in all well worth the money and we will be back for the six day trip in a few years.
PBruns
PBruns
2022-12-10
Peru Travel with an Outstanding Guide We spent 3 weeks touring Peru with Eco Peru Tours. This is our second visit to Peru with Jesus Glhemm. He is a great ambassador for Peru and everything that we love about it: a rich cultural legacy, gorgeous geography with many varied habitats for plants, birds and animals, delicious food, in fact, rated in top five in the world. Peruvians take food seriously. We found this to be true both in Lima and in Manu Reserve and places in between. Part of our trip was spent in Manu Reserve from high montane forests descending to lowland tropical areas and Madre de Dios River. The second half was spent in Sacred Valley among the many cultural sights. Jesus is very knowledgeable of birds, plants, mammals and insects. He is equally well-informed of Peruvian cultural history. In addition he speaks English very fluently. Jesus is one of the best guides that we have traveled with. He makes the travel seem effortless and he is fun, with a great sense of humor and intelligence. He would be at ease with older visitors as well as young people and children. I can't recommend him highly enough.
Jessica H
Jessica H
2022-12-05
Excelente experiencia por Manu Contratamos a Jesús para que nos hiciera un tour de birding y animales por Manu y fue una experiencia única. Jesús tiene una vista brutal con los animales y sabe muchísimo de aves, junto con Walter (el chofer) son el combo perfecto para hacerte pasar unos días inolviables, pendientes de cada detalle. Son cercanos y ayudan en todo lo que está en su mano. Sin duda recomiendo pasar unos días con ellos si eres amante de la naturaleza.
Sizhe S
Sizhe S
2022-11-25
Wonderful Jesús is the best guide I ever had!!! I will give 6 stars if possible. We had a one day sacred valley trip and a one day Machu Picchu trip with him. Before arrival, he arranged well about our trip and ticket. At Machu Picchu, I ended up climb to the top of mountain and saw the most beautiful view with his courage. We also encountered some unexpected situation that I had very serious elevation sickness. Even our trip already ended, he still came and help us communicate with local clinic and solve the missed train ticket. Without the help of him, I feel like we could not continue our trip in Peru. BTW, he is also pretty talented at taking photos, we love the photo he took for us in Machu Picchu.
Wendywooo411
Wendywooo411
2022-11-24
Machu Machu experience Thank you, Jesus, for making these days at Machu Picchu and Pisac so extraordinary. You were my support up to platform 3 while listening to native birds. Our group of four are so grateful for your guidance. Your knowledge and pride shown through each point of the circuit.
Dirk K
Dirk K
2022-09-24
A superlative Peruvian guide It is my pleasure to be able to write a review about the quality of the day tours we took with Jesus.Jesus is an excellent guide who was knowledgeable, well prepared, flexible with our changing needs and above all patient with our thousands of questions and a 60+ year old's less than high speed pace.His knowledge of the Incas, Peru and its wildlife is astounding as is his ability to communicate it all in very fluent English.I cannot imagine a better guide for anyone looking for a once in a lifetime experience in Peru!
Meli Amado
Meli Amado
2022-09-15
Vive la experiencia Manu Fue una experiencia inolvidable llena de aventuras y mucho aprendizaje, valore y ame más a mi bello país Perú 🇵🇪. La comida y todos los servicios súper top, Jesus es un guía muy profesional y todo el tiempo nos mostró diversas aves y animales que jamás vi antes.Si quieres conectarte realmente con la naturaleza este viaje es para ti 💚🔝🌏
Caro T
Caro T
2022-08-30
Excelente relato, bilingüe, atento a los detalles que elevó la experiencia de Machu Pichu. Para empezar, debo decir que a Machu Pichu se debe ir con un guía para poder entender todo lo que se ve y aprender de la historia de esta civilizaciónJesús nos contactó al llegar a aguas calientes para ir a Machu Pichu. Desde el primer momento nos ayudó en todo, nos acompañó en el bus y nos ayudó a resolver un mal entendido con la entrada. Habla muy bien inglés, lo que hizo que mi esposo entendiera todo el relato. Hasta nos sacó las fotografías!Jesús elevó la experiencia y ofreció conocimientos y relatos que no hubiésemos sabido para entender lo que ocurrió allí.
dnloreto
dnloreto
2022-08-08
Great knowledge and nice person The guided tour of Machupichu was done at a nice pace, with strategic stops for photos. The guide took us some so that we could all be on the photo. The information given about each spot was very interesting and well transmitted. He also answered additional questions, engaging in a conversation that added value to the experience. Additionally, he was funny and emphatic. Highly recommend!

Related tours

×